Weitere Bewegung am Blockchain Himmel

Weitere Bewegung am Blockchain Himmel

by Marc T. PIRA

Wir haben an anderer Stelle bereits kurz die Trends im Umfeld der Blockchain Technologie umrissen. Vorrangig berichtet hatten wir dabei über Bestrebungen, mit der Plattform we.trade weitere Effizienzgewinne im Bereich der Außenhandelsfinanzierung zu generieren. Doch auch abseits vom Außenhandel, bleibt die Blockchain Trendthema. Ein kurzer Überblick.

Auch wenn es medial intensiv gehyped wurde: So richtig angekommen ist die Blockchain im Corporate Treasury bislang noch nicht. Dabei handelt es sich nach wie vor um ein Thema mit enormem Potenzial und ein Blick auf aktuelle Entwicklungen bleibt weiterhin lohnenswert. Während mit der zunehmenden Nutzung der Bankenplattform we.trade bereits die ersten Corporate Clients zu einer zumindest intensiveren Nutzung der Blockhain übergegangen sind, konnte das damit einhergehende Potenzial in anderen Regelkreisen noch nicht voll entfaltet werden.

Zum Hintergrund: Als dezentrale Datenbankstruktur geschaffen, verzeichnet die Blockchain Transaktionen transparent. Ursprünglich aufgekommen mit Einführung des Bitcoin soll diese so ein hohes Maß an zusätzlicher Sicherheit gewährleisten und damit zu einem gesteigerten Vertrauen zwischen den einzelnen Akteuren am Markt führen. Die Blockchain dokumentiert dabei sämtliche getätigten Transaktionen, offen einsehbar für jedermann. Einen Artikel mit ergänzenden Hintergrundinformationen haben wir an anderer Stelle bereits hier veröffentlicht.

 FX Forward über Blockchain

Anfang Juni hat ThyssenKrupp die Blockchain nun auch in den Bereich des FX Hedgings hieven können, wodurch sich weitere sehr interessante Möglichkeiten für Treasurer eröffnen. Mit Hilfe der Technologie konnte der Stahlkonzern aus Essen einen FX-Forward platzieren. Konkret handelte es sich dabei nach Angaben des Magazins „DerTreasurer“ um ein EUR-PLN FX-Forward-Geschäft in Höhe von 500.000 Euro. Die Transaktion hatte dabei eine Laufzeit von einem Monat und lief über die FX-Trading-Plattform der Commerzbank. Der Mehrwert für Corporate Treasurer: Direkte Post-Trade-Bestätigungen und ein über die Blockchain vorgenommener Datenabgleich, der zu messbaren Effizienzgewinnen führt.

Weiteres Blockchain Potenzial

Neben der Durchführung von FX Geschäften gab es auch bereits die ersten Testläufe in weiteren Bereichen, allen voran bei der Platzierung von Commercial Papers. Und auch im Zahlungsverkehr wird schon intensiv an Blockchainbasierten Lösungen gebastelt. Um den Überblick über aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten nicht zu verlieren, haben wir Ihnen hier den Link zu einem interessanten Artikel aus dem Magazin „DerTreasurer“ eingefügt, in dem Sie einen kurzen Überblick zu aktuellen Bestrebungen im Bereich der Blockchain finden.

Gerne stehen wir Ihnen für jegliche Fragen zur Blockchain Thematik zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.